Hilfsfonds der KHG

Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) ist eine Einrichtung des Bistums Aachen für Studierende der Aachener Hochschulen.
„Sie ist eine Gemeinschaft suchender und interessierter Menschen…. Wir eröffnen Möglichkeiten zu Begegnung und Engagement. Wir bieten Raum zum Gespräch über das Leben, die Gesellschaft und unseren Glauben. Wir sind interkulturell geprägt, beteiligen uns am interreligiösen Austausch und engagieren uns sozial und kulturell. Wir leben Offenheit und Respekt.“ (Leitbild der KHG)
Vorrangig ausländische Studierende – ihr Anteil an den Aachener Hochschulen liegt derzeit bei 17 Prozent – können neben der allgemeinen Beratung eine Förderung in Form von Stipendien oder Studienabschlussdarlehen erhalten. In kurzfristigen sozialen Notlagen sind außerdem Beihilfen möglich.
Hauptursachen für Notlagen ausländischer Studierender sind die zunehmenden Studienanforderungen, die weniger Zeit für eine Nebenbeschäftigung lassen und die steigenden Lebenshaltungskosten.
Der Beihilfefonds, vom Bistum Aachen zur Verfügung gestellt und von der KHG verwaltet, bedurfte einer Ergänzung durch einen eigenen KHG-Hilfsfonds, da die vorhandenen Mittel wegen der großen Nachfrage nicht mehr ausreichten.
Mit Ihrer Spende für den KHG-Hilfsfond ermöglichen Sie
, dass wir Studierenden aus Entwicklungs- und Schwellenländern, die unverschuldet in Not geraten sind, auch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihnen unbürokratisch und schnell helfen können.
Wir nehmen den christlichen Auftrag des Teilens ernst und lösen Probleme mit den Betroffenen gemeinsam.